Großer Burstah 3 / Neue Burg 1

Das Gebäudeensemble fügt sich im Einklang mit den gewachsenen Bebauungsstrukturen sensibel in das städtebauliche Umfeld der Hamburger Altstadt ein. Durch eine angemessene städtebauliche Neustrukturierung entstehen sowohl zur Straßen- als auch zur Fleetseite hin vielfältige Sichtachsen, Blickbezüge und Wegeverbindungen, die die Aufenthaltsqualität und Attraktivität des Standorts unterstützten und beleben.